Lebt er noch? Bloggt er noch?

Lebt er noch? Bloggt er noch? Geht es ihm gut oder war er nur auf Urlaub?

Hallo,
nun ist mein letzter Post doch schon eine Zeit her. Gibt viel zu erzählen. Aber der Reihe nach:

Tage am Meer

Der Hauptgrund für meine Abwesenheit ist ganz einfach, wir waren mit den Kindern ein paar Tage am Meer. Eigentlich ganz einfach, man bucht eine Unterkunft unIMG_2071d fährt los. Leider nicht ganz so simpel! Damit ich mich überhaupt von meinem Wohnort entfernen darf, benötige ich eine Bestätigung namens “Domizilwechsel”. Dh mein Hausarzt muss zuerst bestätigen, dass ich fit genug bin und den Urlaub “vertrage”. Mit dieser hausärztlichen Bestätigung geht es nun zur GKK. Die Chefärztin unterhält sich dann ein paar Minuten mit einem und gibt in weiterer Folge das OK oder eben nicht. Habe ein OK erhalten! Die Tage am Meer haben der gesamten Familie gut getan, weil man sich einfach mehr Zeit füreinander nimmt. Kinder konnten gar nicht genug bekommen vom Strand und vom Meer. Die kleinen Wasserratten, ganz der Papa (hahaha…). Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, auch weil ich in den “guten Tagen” war. Am Strand zu joggen ist einfach ein anderes Gefühl als immer dieselbe Strecke im Wald zu bewältigen. Wie man auf dem Foto erkennen kann, haben wir im Urlaub den “Krebs” ohne Probleme “geschultert”. Für die Tierschützer: der Krebs war davor schon tot 😉

“leicht verträgliche” Chemo

Nach dem Urlaub ging es direkt wieder ins Krankenhaus um die vorletzte Chemo abzuholen. Muss ehrlich gestehen, das war die erste Chemo vor der ichIMG-20160604-WA0005 mich gefürchtet habe. Wieso das? Leider habe ich die vorherige Chemo überhaupt nicht vertragen. Nach eben dieser Chemo bin ich 5 Tage nur im Bett gelegen und hab gehofft, dass dieser Sch… möglichst schnell vorbei geht. Wie sollte es auch anders sein, ist es mir bei der Chemo nach dem Urlaub genau gleich ergangen. Was mich vor allem am Samstag sehr genervt hat, weil ich eigentlich nach Salzburg fahren wollte um meinen Jungs beim Wasserball Finale die Daumen zu drücken. War jedoch nicht möglich, da ich einfach zu fertig war. Dennoch haben sie gewonnen!!! Gratulation nochmal und vielen Dank für diesen Support. Als ich das Foto mit den T-Shirts gesehen habe, war ich echt gerührt. Das hat wirklich viel Kraft gegeben, zu wissen, dass man auch in dieser harten Zeit ein ganzes Team hinter sich hat. DANKE Jungs!

Status Update

Was für mich als Sportler ganz ungewohnt ist, dass mein Körper aufgrund der Chemos immer schwächer wird und nicht viel dagegen tun kann. Schon ein komisches Gefühl… Nagt ein wenig an der Psyche! Aktuell geht es mir wieder besser, sprich die Dreckstage von dieser Chemo sind vorbei. Nächste Woche Mittwoch gibt es die voraussichtlich letzte Chemo und dann hoffe wir mal auf ein gutes Ergebnis beim PET-Scan. Sollte der gut ausfallen, steht nur noch die Bestrahlung an! Mal abwarten. Zuerst heißt es nochmal die Dreckstage überstehen. Aber davor genieße ich erstmal die nächsten paar Tage, hoffentlich mit viel Sonne. 

In diesem Sinne noch einen schönen Tag und bis dann…

Bis bald
Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.