Big News

Hallo,
eigentlich wollte ich euch schon viel früher updaten. Ein vorbeiziehendes Gewitter und drei Kinder haben meine Pläne durch kreuzt. Donner und Kinder verträgt sich leider nicht so gut ;-). Daher erst jetzt mein Update. Heute war ein besonderer Tag. In der Früh hat der Vitalmonitor so gute Werte wie noch nie angezeigt. Wie im letzten Post schon angekündigt, waren wir heute im Krankenhaus und hatten die Besprechung des PET CT Scans. Leider lag dieser in schriftlicher Form noch nicht vor. Dafür habe ich von meinen FedEx Kollegen aus der Schweiz eine Postkarte erhalten mit Genesungswünschen. Voll nett! Weiters wurde ich vom Krebsratgeber gefragt, ob ich Interesse an einer redaktionellen Unterstützung habe. Aber der Reihe nach…

Wahnsinns Werte

Screenshot_20160711-214629

Wie jeden Tag mache ich morgens nach dem Aufstehen meine Morgenmessung mit dem Vitalmonitor. Der Grund ist ganz simpel, der Körper hat jederzeit eine gewisse Trainingsbereitschaft. Das Problem ist nur, dass man nicht weißt, wie hoch sie genau ist. Genau für diesen Zweck habe ich mir den Vitalmonitor angeschafft, damit ich meinen Körper während der Therapie mit der richtigen Dosis Sport unterstützen kann. Der Vitalmonitor misst meine Herzratenvariabilität und leiten aus dieser direkt Regenerationsstatus, Trainingsempfehlungen und Stresswerte ab. Früher war diese Ableitung extrem zeit- und vor allem geldintensiv. Wenn ich diese Informationen haben wollte, musste ich an ein Stand EKG-Gerät angeschlossen werden. Jetzt kann ich das ganz angenehm mit dem Vitalmonitor machen. Heute hat mich die Messung total verblüfft. Wie ihr auf dem Foto oben sehen könnt, sind das Topwerte. Sogar meine HRV lag bei 80msec, diesen Wert hab ich noch nie erreicht. Vor ein paar Tagen waren diese Werte noch undenkbar!!! Der Tag konnte also nicht besser beginnen.

Befundbesprechung

Heute war endlich die Besprechung des PET CT Scan. Wie gesagt, lag der Befund leider in schriftlicher Form noch nicht vor. Aber die zuständige Ärztin (Fr. OA Muraurer) war so nett und hat extra eine kleine Telefonschicht eingelegt und ein wenig herum telefoniert. Dank ihr hatten wir den Befund, zwar nicht schriftlich, jedoch konnten wir in zumindest verbal besprechen. Das Ergebnis ist, dass die Krebszellen nicht mehr speichern, sprich sie sind nicht mehr aktiv. Das bedeutet, dass die News nicht besser hätten ausfallen können. Die beste Nachricht ist somit, dass ich KEINE Chemo mehr brauche! Kann euch gar nicht sagen wie froh ich bin.
Am Freitag folgt der Termin in der Radio-Onkologie. Bis dahin sollte auch der schriftliche Befund vorliegen. Dann erfahre ich wie viele Bestrahlungen noch nötig sind. Bin schon gespannt auf diesen Termin.

www.krebsratgeber.at

Letzte Woche hat mich aufgrund meines Blogs die Mediaplanet GmbH angeschrieben und gefragt, ob ich Interesse an einer redaktionelle Unterstützung habe. Ganz ehrlich, ich konnte mir unter “redaktioneller Unterstützung” nichts vorstellen. Neugierig wie ich bin, habe ich natürlich einem Telefonat zugestimmt. Nach dem heutigen Telefonat muss ich gestehen, dass ich beeindruckt bringt. Mediaplanet bringt einen Krebsratgeber heraus um Krebs greifbarer zu machen, also genau mein Thema. So wie es aussieht, darf ich einen (vielleicht auch mehrer) Gastbeiträge schreiben. Viele wissen gar nicht, dass jährlich 39.000 Menschen allein in Österreich die Diagnose Krebs erhalten. Weiters begegnet jedem Zweiten von uns der Krebs im Laufe des Lebens, so die aktuelle Statistik. Aber was kann jeder einzelne von uns tun? Ganz einfach: Vorsorgen und unterstützen. Unter diesem Motto startet die zweite Krebs-Awareness Kampagne 2016. Was Du tun kannst? Klicke oben im Bild auf “Join this Thunderclap” und mache Deinen Freunden und Followern Mut, rechtzeitig gegen Krebs vorzugehen. Das Ziel dieser Kampagne ist, dass am 15.10.2016, dem Brustgesundheitstag um punkt 12 Uhr die Postings aller Beteiligten auf Twitter, Facebook und Tumblr veröffentlicht werden. Der Hashtag #krebsbesiegen soll dann auf so vielen Profilen wie möglich zu sehen sein. Bitte seid so gut und macht mit. Umso mehr Menschen es posten umso größer wird die Reichweite. Jeder eurer Freunde, der Krebs hat, wird euch dankbar sein, wenn er von der Seite www.krebsratgeber.at erfährt. Als Krebspatient gibt es nicht wichtigeres als eine kompetente Informationsquelle. Leider gibt es nämlich verdammt viel Halbwissen im Netz zu finden.

In diesem Sinne eine ruhige Nacht und bis bald

Bernhard

3 Gedanken zu „Big News

  1. Hoy Bernhard, hab vom Mayer Joe heute erfahren das du einen Kampf ausfechtest.
    Ich wünsch dir viel Kraft, Zuversicht und schnelle Genesung.

    Franz

    1. Hallo Franz,
      vielen lieben Dank für die netten Worte.
      Hoffe man sieht sich im Ländle mal wieder.
      LG
      Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.