Danke an meinen Arbeitgeber (FedEx)

FedEx

FedEx

FedEx

FedEx

FedEx

Hallo,
nachdem ich gestern den ersten Arbeitstag nach der Krebstherapie hatte, ist es an der Zeit Danke an meinen Arbeitgeber FedEx zu sagen. Wer mal im Langzeitkrankenstand war, weiß wie wichtig ein sicherer Arbeitsplatz ist. Vor allem wissen Patienten, wie belastend die Angst darum ist.
Bei der Fotoauswahl konnte ich mich nicht entscheiden🤔😁

Arbeitgeber als Belastung

Während einer Krankheit beschäftigen einem verdammt viele Gedanken. Werde ich wieder vollkommen gesund? Überlebe ich das Ganze überhaupt? Und wie geht die Familie mit der harten Diagnose um? Hab ich nach der ganzen Prozedur überhaupt noch einen Arbeitsplatz? Kann ich meine Fixkosten noch begleichen? Vielleicht mein Haus/Wohnung aufgeben?

Somit ist den meisten Gesunden gar nicht bewusst, wie belastend speziell die Angst um den eigenen Arbeitsplatz sein kann. Jede negative Belastung schadet definitiv dem Heilungsprozess, egal von welcher Seite sie kommt. Während der Reha war ich schockiert wie viele Krebspatienten ihren Job verloren haben. Des weiteren haben mir Patienten erzählt, dass sie auf Reha ihren Urlaub abbauen, um ja nicht negativ in der Firma aufzufallen.😳

Wieso ist FedEx besonders?

Mir war bis zur Reha nicht bewusst, wie belastend das Ganze sein kann. Wieso war mir das nicht bewusst? Weil mein Arbeitgeber hier genau so reagiert hat, wie man es sich von einem Arbeitgeber wünscht. Vielleicht vorweg noch kurz zur Erklärung, ich bin bei FedEx Österreich in der Position als Account Executive angestellt. Hier liegen meine Aufgaben im Sales (Verkauf), also die Großkunden in meinem Gebiet zu betreuen. 📦📈
Sofort nach der Diagnose Krebs hat mich mein Manager angerufen und mir alles Gute gewünscht. Nicht nur das! Er hat mir sofort mitgeteilt, dass ich mir soviel Zeit bei der Genesung lassen soll, wie nötig. Vor allem soll ich mich voll und ganz auf mich selber konzentrieren. Alles stehen und liegen lassen, Handy und Laptop ausschalten und den Fokus komplett auf die Therapie und Familie legen. Genauso habe ich es auch versucht zu machen. Gar nicht so einfach, alles auszuschalten!🙃

Meine FedEx Kollegen

Meine Kollegen sind gleich eingesprungen und haben mein Gebiet betreut und das obwohl sie keine zusätzliche Provision oder sonstige Vergütung dafür erhalten haben. Sie haben es von sich aus für mich gemacht. So etwas gibt es in der heutigen Zeit, wo jeder nur noch auf seinen eigenen Profit schaut, nur noch relativ selten.
Während der Therapie habe ich nicht nur von meinen Kollegen in Österreich aufmunternde Worte erhalten, sondern quasi von ganz Europa. Von den FedEx Kollegen aus der Schweiz habe ich eine richtig nette Postkarte mit Glückwünschen erhalten. Ganz besonders habe ich mich über einen signierten Wasserball gefreut, der direkt nach einer besch… Chemoinfusion im Postkasten lag. An diesem Tag bin in komplett fertig von der Chemo zurück gekommen und hab ein Paket vor der Tür gefunden. Vor allem durch diese eine kleine Geste zum perfekten Zeitpunkt wurde der harte Tag plötzlich viel erträglicher. Zudem haben sich Kollegen aus Holland, Spanien, Irland, England, Schweden, Deutschland usw bei mir gemeldet und nach meinen Befinden erkundigt. Überdies sind viele Kollegen mittlerweile nicht mehr nur Kollegen, sondern richtige Freunde geworden.

People-Service-Profit

Das hat soweit nicht viel mit dem Arbeitgeber zu tun, sondern mehr mit den Kollegen, werden jetzt viele denken. Bei FedEx gibt es den Spruch People-Service-Profit. Was soviel bedeutet wie, dass zuerst die Menschen, dann der Service und erst zum Schluss der Profit kommt. Genau diese Philosophie zieht sich durch das ganze Unternehmen. Unglaublich aber wahr, dass es noch Weltkonzerne gibt, wo wirklich der Mensch/Mitarbeiter im Vordergrund steht.

Was hat das für mich bedeutet?

Am Anfang hatte ich gar keine Zeit um zu realisieren was für ein Glück ich bei der Arbeitgeberwahl hatte. Die ersten paar Wochen hat man so viele andere Gedanken. Im Nachhinein hat FedEx einen verdammt großen Anteil an meiner schnellen Genesung. Dementsprechend musste ich mir nie Gedanken um meinen Arbeitsplatz machen und war auch immer – wenn ich es wollte – ins Geschehen eingebunden.

DANKE FEDEX, dass du einen großen Druck von meinen Schultern genommen hast. Outstanding!😍 Da können sich viele Unternehmen ein Beispiel daran nehmen!

Bis bald
Bernhard

PS: Falls einer den Newsletter noch nicht abonniert hat, könnt ihr das ganz einfach machen. Einfach im „Newsletter Anmeldung“-Feld eure Mailadresse eingeben und ihr werdet sofort automatisch per Mail über jeden neuen Post informiert. Vom Handy aus findet ihr dieses Feld unter diesem Post. Vom PC aus seht ihr das Feld auf der rechten Seite.
Freue mich über jeden Einzelnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.