This Dip Challenge is killing me

Dip Challenge

Hallo Maschinen,
dieses mal muss ich gestehen, dass mich diese Dip Challenge killt! Sowohl der Brust als auch der Trizeps Dip sind allerdings viel effektiver als ich dachte!

Dip Challenge

Jeden Monat gibt es eine neue #MonatlicheFitnessChallenge. Die Challenge funktioniert ganz einfach. Es gilt jeden Tag eine gewisse Anzahl an Wiederholungen einer bestimmten Übung zu absolvieren. Das ganze dauert 22 Tage. Diese Monat heißt die Challenge 220 Dips (Brust oder Trizeps Dips).

Körperlich anstrengend

Die aktuelle Dip Challenge fällt mir deutlich schwerer als die Liegestütz Challenge. Ich hab mir die Brust Dips ausgewählt. Eigentlich könnte ich jetzt einfach behaupten, dass ich die Brust Dips in perfekter Ausführung mache und die 220 Stück ohne Probleme hin bekomme! Allerdings wäre das brutal gelogen!

Aktuell bin ich noch weit weg von der perfekten Ausführung. Auf dem Foto siehst du wie ich die Dip Challenge aktuell absolviere. Meine Füße sind noch abgestützt, da ich ansonsten keine schöne Ausführung hin bekomme. NOCH!

Obwohl ich eine “leichtere” Version mache, merke ich dennoch wie hart die Muskeln zu arbeiten haben!

Es muss nicht immer die schwierigste Variante sein um Erfolge zu erzielen!

Nicht überall machbar

Abgesehen davon, dass ich die 220 Stück noch nicht alle in einer sauberen Form schaffe, habe ich eine andere Herausforderung. Die Liegestütz konnte ich überall machen. Damit ich jedoch die Brust Dips machen kann, benötige ich etwas auf dem ich dippen kann. Wir haben in der Küche eine Bar. Somit fällt es mir ein wenig leichter als jemandem der keine Bar hat.

Allerdings kannst du die Dips auch gut mit zwei Stühlen oder einem stabilen Tisch machen. Mit ein bisserl Kreativität und Wille findet jeder eine Möglichkeit um Dips zu machen. Ansonsten gibt es immer noch die Chance die Trizeps Dips zu machen.

Wo ein Wille da ein Weg!

Dips effektiv?

Bei der Dip Challenge und im Speziellen bei den Brust Dips sind deine Brustmuskeln verpflichtet mehr Aktion durchzuführen als beim Bankdrücken oder beim Liegestützt! Durch die verschiedenen Winkel, an denen du deinen Brust Muskeln bewegst, wird er neu gefordert und ist somit entscheidend für den Aufbau von mehr Kraft und auch Definition.

Brust Dips pushen den äußeren Teil deiner Brustmuskulatur und das deutlich besser als beim Bankdrücken oder eben bei Liegestützen. Der Grund ist relativ simple. Da die Brust Dips (richtig ausgeführt) weniger Arbeit der Deltamuskulatur benötigen, müsse deine Brustmuskeln deutlich härter herhalten.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Dips auch gleich noch den Core mit beanspruchen. Der Core muss die ganze Zeit mitarbeiten um den Oberkörper in der richtigen Position zu halten. Auch beim Trizeps Dips wird der Core mittrainiert, da ansonsten der Körper jedes mal durchhängen würde. Quasi ein gratis Sixpack Training inkludiert.

 

English

Hi Machines,
this Dip Challenge is definitly killing me! But both version (chest and the triceps dip) are much more effective than I thought!

Dip Challenge

Every month we challenge ourself with a new #MonthlyFitnessChallenge. Our challenge works quite simply. There is a certain number of reps to complete each day, during 22 days. This month we gonna do 220 dips (chest or triceps dips).

Physically demanding

Currently this Dip Challenge is much harder for me than the push up challenge. I’ve chosen to do chest dips. Actually I could claim that I make the chest dips in a perfect movement and do 220 pieces without problems! But that would be brutally false!

Honestly I am still far away from a doing perfect chest dips. My picture shows how I do my dip challenge currently. My feet are still supported, because otherwise I wouldn´t a perfect rep. STILL!

Although I make an “easier” version, I still notice how hard the muscles have to work!

It does not always have to be the most difficult variant to achieve success!

Not possible anywhere

Apart from the fact that I can´t do all 220 reps perfect, I have another challenge. Push ups I could do everywhere. Just go to the ground and push. This time I need something on which I can do dips. We have a bar in the kitchen. So I have it a little bit easier than someone who does not have a bar.

However, you can make the dips with two chairs or a stable table. You just need a bit of creativity and will and than I´m sure everybody will find a way to do dips. Otherwise there is still the chance to make the triceps dips.

Where there is a will, there is a way!

Dips effective?

During the Dip Challenge and especially the chest dips, your chest muscles are forced to perform more, much more then by doing benchpress or push ups! Through the different angles which you move your pectoralis, your chest has to gain and is crucial for building more strength and definition.

Chest dips train more the outside of your chest muscles, and this is much better than if you press the bench or even doing push ups. It´s very simple. The chest dips (correctly done) require less work of the delta muscles and so your chest has to work harder.

Another advantage is that the dips also train your core. The core has to work the whole time to keep your upper body in the correct position. It´s the same during the triceps dips, the core is co-trained, otherwise the body would always sag. That means a free six pack training is included.

 

Keep on dipping

Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.